Bildrechte | Slider | © Marcus Quinot, Bild 1: Thomas Jefferson, Public Domain, USA

Projekt: Freiwillige fotografieren

Am 22.09.2018 durfte ich als einer von über 200 Helfern in einem von 30 Projekten als Freiwilliger tätig werden. Beworben hatte ich mich für das Projekt "Freiwillige fotografieren". Nachdem ich die Zusage der FreiwilligenAgentur Münster erhalten hatte, freute ich mich darauf, die unterschiedlichsten Menschen kennenzulernen, mir die Geschichte der Helfer anzuhören und natürlich auch darauf, die Arbeiten der Helferinnen und Helfer in Bildern festzuhalten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen zeige ich auf meiner Homepage nur Detailaufnahmen. Ich verweise an den entsprechenden Stellen auf die Bildergalerie der FreiwilligenAgentur.

Der Tag begann für uns sechs Fotografen am Samstag um 09:00 Uhr in der FreiwilligenAgentur mit einem kleinen Frühstück, welches die sehr freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiterinnen zur Verfügung gestellt hatten. Wir haben über die Einverständniserklärung zu Fotoaufnahmen gesprochen, über die Art der Bilder und die Touren, die abgefahren und besucht werden sollten. Hierzu sei noch erwähnt, dass die Mitarbeiterinnen sehr gute Vorarbeit geleistet haben. Wir Sechs konnten uns so ganz einfach aus bereits geplanten Fahrrad- und Auto-Touren bedienen. Jeder von uns schnappte sich sein Klemmbrett, einen Kugelschreiber und sein Namensschild. Und schon ging es los...

Ich habe mich für zwei schöne Outdoor-Projekte entschieden. Das erste Projekt "Streichelzoo" führte mich zum Kardinal-von-Galen-Stift nach Angelmodde. Dorthin haben Freiwillige ihre Hunde und entsprechende Leckerlies mitgebracht. Strahlende Gesichter empfingen die kleinen Vierbeiner: Die Bewohnerinnen und Bewohner haben diese Abwechslung mit den Vierbeinern und ihren menschlichen „Herrchen“ und „Frauchen“ sichtlich genossen. Welch ein Glück, das ich in Bildern festhalten durfte!

Meine zweite Station führte mich nach Amelsbüren zum Projekt "Teiche pflegen im Sinnespark" zur Alexianer Münster GmbH. Die tatkräftige Unterstützung der Freiwilligen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen hat dazu beigetragen, dass drei Teiche von hartnäckig wachsendem Schilf befreit wurden. Von nun an können die Besucher des Sinnesparks die Teiche wieder mit freier Sicht bewundern.

Schaue dir die Bilder aller Fotografen und deren Projekte an: Der Freiwilligentag 2018

Um 14:00 Uhr ging es zurück zur FreiwilligenAgentur, um das gesamte Bildmaterial aller Fotografen bei „Kaffee und Kuchen“ zu sichten und in eine Präsentation für die Abendveranstaltung einzubinden. Um 17:00 Uhr wurden die Türen für alle Helferinnen und Helfer geöffnet, um ihnen zu Danken und sich bei Essen und Trinken auszutauschen.

Die FreiwilligenAgentur schreibt:

„Der Freiwilligentag  verdeutlicht, wie viel an einem Tag erreicht werden kann, wenn sich viele Menschen zusammentun und zupacken, wo Unterstützung nötig ist“, betonte Münsters Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson. Die Bürgermeisterin war eigens zur Abschlussveranstaltung gekommen, um sich bei den Freiwilligen zu bedanken. 30 soziale Projekte wurden am Freiwilligentag erfolgreich umgesetzt. Auch wir vom Team der FreiwilligenAgentur sagen DANKE!!! Wenn 200 Menschen ihren Samstag für eine gute Sache schenken, ist das schon etwas Besonderes!

Für mich war der 7. Freiwilligentag Münster eine ganz tolle Erfahrung und Bereicherung!

Update: 24.09.2018

Ich erhielt einen Anruf der FreiwilligenAgentur, dass eines meiner Bilder aus der Serie "Teiche pflegen im Sinnespark" in der Zeitung "Westfälische Nachrichten" zu sehen sei. Darüber freue ich mich natürlich sehr.

Zurück zum Blog