WERBESPOT FÜRS KINO


Heute schreibe ich einen ganz besonderen Bericht für meinen Blog. Denn in diesem Beitrag geht es um die Herstellung eines Werbespots fürs Kino. Das Besondere daran ist, dass ich mein berufliches, kreatives Tagesgeschäft mit meinen Freizeitaktivitäten, wie schon beim letzten Messevideo, mit der Musik- und Videoproduktion verbinden konnte. In Bezug auf die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK), dem Digital Cinema Package (DCP) und weiteren Themen, die bei der Herstellung eines Kinospots zu berücksichtigen sind, konnte ich einige neue Erfahrungen sammeln.

HINTERGRUND

Wir wollten zum Zeitpunkt der Produktion neue Kollegen (m/w/d) in den Berufen Kfz-Mechatroniker und Elektroniker für Geräte und Systeme zur Verstärkung unseres Teams gewinnen. In Sachen Online-Recruiting und above-the-line sind wir bundesweit sehr gut aufgestellt. Zusätzliche Aufmerksamkeit wollten wir durch Kinowerbung erreichen.

AUFGABE

Meine Aufgabe bestand darin, einen Werbespot zu kreieren, der innerhalb von 20 Sekunden alle wichtigen Inhalte vermittelt und auf den Punkt bringt, ohne aufdringlich zu wirken. Kurz, knackig, ohne Schnickschnack.

MUSIK- UND VIDEOPRODUKTION

Ein sehr wichtiges Element ist der Soundtrack der Werbung. Jung, modern, dynamisch mit verständlichen Höhen, exakt ausgewogenen Mitten und satten Tiefen. Der tanzbare, freundliche und positive C-Dur Rhythmus gibt vor, wo die Reise hingeht. Das Schlagzeug und die Synthesizer-Sounds sorgen für richtig Zirkus in diesem 20-Sekunden-Track. Sehr dezent und doch präsent wirken die Streicher der Orchestra-Spur, die das Musikwerk abrunden.

Die „Sirene“, die du am Anfang des Spots hören kannst, ist übrigens das Sondersignal eines echten Feuerwehrfahrzeugs. Mein Dank geht an dieser Stelle an meinen Kollegen Markus unseres Montage-Teams, der kurzerhand ein Fahrzeug zum Sampeln des Signals zur Verfügung gestellt hatte.

Mit wem, wenn nicht mit Dirk, könnte ich ein so amtliches Musikprojekt umsetzen? Ein Vorteil unserer jahrelangen Zusammenarbeit ist die absolute Effizienz. So bin ich mit meiner Komposition im Gepäck zu Dirk gefahren, um alles Notwendige zum Projekt „Werbespot fürs Kino“ zu besprechen. Das Master hatte ich bereits zwei Tage später in meiner Cloud, sodass ich mich auf die Erstellung des Videos konzentrieren konnte. Dirk hat die Musik absolut kinotauglich gemischt und hochwertig gemastert. Vielen Dank dafür! Großartige Arbeit!

Das Werkzeug für die hochwertige Musikproduktion dieses Projektes ist Steinberg Cubase Pro X. Den Ultra-HD Werbespot habe ich mit Apple Final Cut Pro X erstellt. Apple Motion ist für die Effekte verantwortlich und Apple Compressor für die Ausgabe und das Hochladen auf vimeo. Die Kinos erhalten selbstverständlich ein anderes, spezielles Format. Das technisch sehr komplexe Digital Cinema Package. Das DC-Paket ist grob gesagt für die Verteilung des Spots an die Kinocenter und deren einzelne Säle „verantwortlich“ und sorgt unter anderem dafür, dass der Sound aller gezeigten Spots gleich „laut“ ist. Wirklich sehr interessant und spannend die Thematik!

ERGEBNIS

Schaue dir den Spot in voller Ultra-HD Auflösung und im Vollbildmodus an! Klicke oder tippe dazu als erstes rechts unten auf das Zahnradsymbol, wähle "4K" aus und klicke oder tippe dann auf das "Vollbildmodus"-Symbol. Zum Starten klickst oder tippst du auf den "Play-Button". Fertig!

KINOSPOT MÜNSTER

KINOSPOT STASSFURT

KINOSPOT IM KINO ERLEBEN

Vom 25.04.2019 an, konnte unser Spot vier Wochen lang im Kino gesehen und der kinoreife Sound (nur in unterstützen Sälen) erlebt werden.

MAKING OF

Immer Up-to-date bleiben! Jetzt NEWSLETTER ABONNIEREN.